Poetry: nach Psalm 56

Vor den Ferien hatten wir einen sehr schönen Gottesdienst, den die Kinder gestaltet haben. Das Thema war „Angst haben. Trost suchen. Trost finden.“

Meine 10-12 Jährigen haben sich bei der Moderation, dem Gesang, dem Gebet und einem Theaterstück vorne eingebracht. Auch diesen Text haben sie vorgetragen. Den haben wir als ganze Gruppe mühevoll aus dem Psalm 56 „übersetzt“.

Hilf mir Gott! Ich habe Angst.

Ich weiß, dass du mich retten kannst!

Die Anderen wollen mein Unglück

Und zerstören mich Stück für Stück

Sie suchen den ganzen Tag Streit

Und sind immer bereit

Mich zu provozieren

Ich kann nur verlieren

Es sind so viele. Die ganze Meute

Die bösen Leute

Haben sich zusammen gerauft gegen mich

Doch ich vertraue auf dich!

Vor allem an Tagen

Wenn die anderen es wagen

Mir Angst zu machen!

Darüber kann ich nur lachen!

Denn Du bist der Superheld!

Der beste Spieler auf dem Feld.

Also verschwindet!!

Sie verdrehen meine Worte

Und verfolgen mich an jedem Orte

Aufzumucken und mich zu mobben ist ihr Ziel

Das wird mir alles viel zu viel

Sie verbünden sich gegen mich

Doch sie können mir gar nichts

Vor dir sind sie nichts

Sollen sie ungestraft bleiben?

Sich für immer an mir reiben

Mich zerreiben und zerquetschen?

Du bist viel stärker! Kannst deine Zähne fletschen!

Denn ich vertraue nur dir

Du hälst immer zu mir

Mit dir habe ich keine Angst

Weil du alles kannst!

Du vergisst nie, hast dir alles notiert

Weißt schon wer gewinnt, wer verliert

Du merkst dir alles Schlechte

Und siehst auch das Gerechte

Jede meiner Tränen hast du gezählt

Und mich auf die Siegerseite gewählt

Mit dir, Jesus, kann ich sagen:

Mach kein Auge! Gott wird kommen.

Sieh zu, dass du verschwindest

Bevor du dich wie ein Wurm windest

Unter Gottes starker Hand

Denn Gott, du streitest für mich

Darum vertraue ich auf dich!

Du hälst zu mir

Dafür danke ich dir

Ich halte meine Versprechen

Und will nie mit dir brechen

Weil du aufpasst, dass ich nicht falle

Nicht auf die Nase knalle

Du passt auf mich auf

Und kennst den Weg, den ich lauf

Sicher bin ich in deiner Nähe

Du hörst mich, wenn ich zu dir flehe.

Jesus, mein Beschützer, bester Freund und Bestimmer

An meiner Seite für immer!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s